Universität Bayreuth: Dr. Adalbert Weiß ist neues externes Mitglied des Hochschulrates

27. April 2015

Auf gemeinsamen Vorschlag der Hochschulleitung und des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst wurde Dr. Adalbert Weiß durch den Senat der Universität Bayreuth ab 1. März 2015 als neues nicht hochschulangehöriges Mitglied des Hochschulrates bestätigt.

Der gebürtige Ostallgäuer und promovierte Jurist Adalbert Weiß trat 1977 seinen Dienst im bayerischen Wissenschaftsministerium an, dem er bis zu seiner Pensionierung am 1. März 2015 angehörte. Seit 2011 hat er als Ministerialdirektor und Amtschef an der Verwaltungsspitze des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst einen Etat von 6,4 Milliarden Euro verwaltet und mehr als 60.000 Beschäftigte an bayerischen Hochschulen, Museen, Theatern, Orchestern und im Ministerium geführt. Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle hob in seiner Festrede anlässlich der Verabschiedung von Dr. Weiß in den wohlverdienten Ruhestand hervor, dass sich Dr. Weiß große Verdienste um den Wissenschafts- und Kunststandort Bayern erworben und in entscheidender Weise die Rahmenbedingungen für Wissenschaft und Forschung im Freistaat mitgestaltet habe.

„Ich freue mich außerordentlich, dass wir Herrn Dr ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK