Baden-Württemberg: Land verdreifacht Mittel für Breitbandausbau


Die Landesregierung richtet ein Kompetenzzentrum Breitband am Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) ein, mit dem der Ausbau des schnellen Internets noch stärker vorangebracht wird.

Die grün-rote Landesregierung möchte die Chancen der Digitalisierung für Baden-Württemberg konsequent nutzen und unterstützt mit ihrer Breitbandinitiative II die für den Breitbandausbau zuständigen Kommunen und Landkreise – dort, wo der Markt versagt.

„Das Internet und die Digitalisierung verändern unseren privaten und beruflichen Alltag rasant. Deshalb müssen wir mit moderner Technik neue und flexible Formen der Zusammenarbeit und des Zusammenlebens ermöglichen. Leistungsfähige Breitbandnetze, über die auch große Datenmengen schnell übertragen werden, sind hierzu die Basis. Sie sind gleichzeitig ein immer wichtigerer Standortfaktor für Haushalte wie für Unternehmen. Deshalb investiert die grün-rote Landesregierung in die landesweite Breitbandversorgung und in den Aufbau von Hoch- und Höchstleistungsnetzen. Nach rund drei Jahren Breitbandinitiative II können wir eine sehr positive Zwischenbilanz ziehen: Über drei Viertel aller Landkreise sind bereits in die Breitband-Planung eingestiegen oder haben Planungsaufträge in Arbeit. Wir sind damit auf einem sehr guten Weg, eine möglichst flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet im Land zu etablieren. Um dem Ausbau des schnellen Internet einen zusätzlichen Schub zu verleihen, wollen wir außerdem ein neues Breitbandkompetenzzentrum aufbauen“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, anlässlich der Veranstaltung „Digital in der Fläche – die neue Breitbandinitiative II Baden-Württemberg“.

Landesregierung will neues Breitbandkompetenzzentrum einrichten

Der Minister betonte, dass die Landesregierung den Breitbandausbau noch stärker fördere ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK