Reichsbürger: Wer keine Arbeit hat, macht sich welche

von R24 Kooperation

Es dürften mittlerweile viele von den “Reichsbürgern” gehört haben. Sie erkennen die Bundesrepublik nicht an. Sie sind eben Reichsbürger. Warum? Das liegt an diversen Völkerrechtstheorien zum Untergang oder Fortbestehen des Deutschen Reichs nach 1945. Und hier dürfen eben auch Gerichte munter mit fantasieren.

So stellt das Hessische Finanzgericht fest: “Es ist zwar zutreffend, dass das Deutsche Reich weder mit der Kapitulation im Jahre 1945 noch aus Anlass der Ausübung fremder Staatsgewalt durch die Alliierten untergegangen ist. Das Deutsche Reich besitzt Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig.” (hier nachzulesen). Tja und damit leistet es den Reichsbürgen munter Vorschub. Denn das Reich existiert. Und was die Organisation betrifft, so schaffen sich die Reichsbürger ihre staatlichen Institutionen selbst.

Das führt dann zu lustigen Auswüchsen, wie hier berichtet wird. Die Reichsbürger haben auch eigene Kfz-Kennzeichen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK