Pilot, Alphatier, PS-Profi…. IHRE Chance? {oder: Wie Sie sich eine Lok erobern können}

von Liz Collet

Nein, nicht im derzeitigen erneuten GDL-Streik.

Obwohl die Idee verführerischen Charme hat, um manchem den heutigen inneren Grimm mit Humor zu verscheuchen, den die Bahn, die nicht für ihn kommt und fährt, lahmlegt oder dem sie mehr als nur Schwellen ins Gleis und dafür Hürden auf den Weg legt.

Nein, NICHT, um einfach selbst loszufahren. So nach dem Motto:

“Ihr fahrt mich heute wirklich nicht nach Bielefeld? Ok, dann mach ich das selbst!”

(Leise weiter murmelnd:

“Mit einer Eurer Loks, natürlich. Nicht mit dem Auto…Hab’ ja bei Wilsberg und der Folge der Bielefeld-Verschwörung gesehen, was einem da passiert, wenn man mit dem Auto nach Bielefeld muss. Oder will. Oder wollen muss.”)

Nein, nein, nein, natürlich schnappen SIE sich nicht einfach eine der Loks, um als neues Alphatierchen der Bahn einem anderen, den viele schon seit den letzten Streiks als solches wahrnehmen, ein Schnippchen zu schlagen.

Nein,………Sie könnten auf anderem Wege an den Schalthebel gelangen. Den, der die Lok in Bewegung setzt. Sie bewerben sich einfach. HIER finden Sie die Stellenbeschreibung als PDF (Hier die aktuelle Stellenanzeige downloaden! (PDF, 188KB), in der Sie sich vielleicht durch das Stellenprofil angesprochen fühlen:

“Pilot, Alphatier, PS-Profi.”

Sie denken, ich scherze? Touché! – Zuzutrauen wäre es mir, aber sowas denke nicht mal ich mir aus ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK