StMI: Ausweisung des Kemptener Salafisten Erhan A.

21. April 2015

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann begrüßt Urteil des Verwaltungsgerichts Augsburg zur Ausweisung des Kemptener Salafisten Erhan A.: Wer für seine Glaubensüberzeugung sogar seine Familie umbringen würde, hat bei uns nichts verloren – Konsequentes Handeln des Staates bestätigt

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann begrüßte die heutige Entscheidung des Verwaltungsgerichts Augsburg, das die Ausweisung des radikalen Islamisten Erhan A. durch die Regierung von Oberbayern für rechtmäßig befand. Herrmann sieht das konsequente Vorgehen bayerischer Behörden dadurch bestätigt:

“Jemand, der für seinen islamistischen Fanatismus sogar seine eigenen Eltern umbringen würde, hat bei uns in Deutschland absolut nichts verloren.“

Die Regierung von Oberbayern hatte in Zusammenarbeit mit anderen bayerischen Behörden den türkischen Staatsangehörigen und Kemptener Salafisten Erhan A. am 17 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK