OLG München: Abgrenzung von Tatsachenbehauptung und MeinungsäuÃerung bei Bewertungen im Internet (Beschluss vom 12.02.2015, 27 U 3365/14)

Bei der Einordnung einer Ã"uÃ�erung als Tatsachenbehauptung oder MeinungsäuÃ�erung ist die Ã"uÃ�erung stets in ihrem Zusammenhang zu beurteilen und darf nicht aus ihrem Kontext herausgelöst und isoliert betrachtet werden. Soll ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK