Sonderbedarf beim Unterhalt

Der Sonderbedarf ist ein unregelmäßiger außergewöhnlich hoher Bedarf, der zusätzlich zum regulären Unterhalt vom Unterhaltsschuldner verlangt werden kann. Voraussetzung ist dafür jedenfalls, dass es sich um einen überraschenden, nicht mit Wahrscheinlichkeit voraussehbaren und der Höhe nach nicht abschätzbaren Bedarf handelt, der deshalb bei dem laufenden Unterhalt nicht angesetzt werden konnte und damit eine zusätzliche Unterhaltsleistung rechtfertigt. Die Rechtsprechung kennt hierzu nachfolgende Entscheidungsfälle. Sonderbedarf bejaht: Säuglingserstausstattung (BVerfG 1 BvR 1988/95 in NJW 1999, S ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK