Rezension Öffentliches Recht: Allgemeine Steuerlehre

von Dr. Benjamin Krenberger

Homburg, Allgemeine Steuerlehre, 7. Auflage, Vahlen 2015


Von RA’in Christiane Warmbein, München



In seinem Lehrbuch zur allgemeinen Steuerlehre bietet Stefan Homburg einen Überblick über grundlegende Steuerfragen. Trotz nach dem Vorwort bewusster Knappheit gelingt es ihm hierbei, dem Leser ein umfangreiches Grundlagenwissen zu vermitteln und ihn zu befähigen, das Steuerwesen über den Tellerrand von Steuergesetzen, BFH-Rechtsprechung und BMF-Schreiben hinaus zu verstehen.


Die 7. Auflage enthält gegenüber der Vorauflage vor allem Aktualisierungen bei Quellen- und Gesetzesverweisen, aufgrund mangelnder steuerpolitischer Neuerungen jedoch kaum inhaltliche Änderungen.


Homburgbehandelt neben Grundbegriffen und (Ideen-)Geschichte der Besteuerung praxisrelevante Grundlagen wie Steuertechnik, effiziente Besteuerung und Steuergerechtigkeit. Einen besonderen Schwerpunkt setzt er bei praktisch immer häufiger werdenden Fragen der internationalen Besteuerung. Hierbei versteht er es, die Systematik auf den Punkt gebracht und gut verständlich darzustellen und weist auf relevante streitige Punkte hin. Dies verschafft dem Leser ein grundlegendes Verständnis, das nicht durch unnötige Komplexität vernebelt wird. Den Anspruch, jedes Problem vollständig und bis ins letzte Detail abzuhandeln, hat der Autor nach seinem Vorwort bewusst nicht. Es soll vielmehr die „Phantasie des Lesers angeregt“ werden. Ein hehres Ziel, bedenkt man, dass die Steuerlehre nicht den Ruf hat, auf den ersten Blick dafür geeignetes Gebiet zu sein ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK