Leitfaden zur PC-Beschaffung aktualisiert


Behörden können Desktop Computer künftig noch einfacher ausschreiben und einkaufen. Der Digitalverband BITKOM, das Beschaffungsamt des Bundesministerium des Innern, das Bundesamt für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr sowie die Bundesagentur für Arbeit haben hierzu einen aktualisierten Leitfaden „Produktneutrale Leistungsbeschreibung Desktop PC“ veröffentlicht.

Bereits seit 2008 bietet der Leitfaden, der auf eine gemeinsame Initiative des Beschaffungsamtes und des BITKOM zurück geht, eine praxistaugliche Hilfestellung für Beschaffer, der entsprechend der technologischen Entwicklungen fortlaufend aktualisiert wird.

„Der Leitfaden zeigt, wie Anforderungen an Desktop PC zum Beispiel hinsichtlich ihrer Leistung, Schnittstellen, Gehäuseformen und weiterer Ausstattungsmerkmale produktneutral formuliert werden können“, so Felix Zimmermann vom BITKOM. „So können Behörden sicherstellen, dass Ausschreibung und Vergabe sowohl effizient als auch gesetzeskonform erfolgen.“

Aktualisierungen

Vollständig überarbeitet wurde aufgrund neuer Prozessor-Generationen das Kapitel zur Leistungsmessung der Desktop-PCs mithilfe ausgewählter Benchmark-Programme. So erhalten Beschaffer Empfehlungen, welche Benchmarkwerte für ihre jeweilige Ausschreibung angemessen sind. „Durch die Vorgabe konkreter Mindest-Performance-Werte können öffentliche Einkäufer sicherstellen, dass die Hardware den derzeitigen und absehbar zukünftigen Geschwindigkeitsanforderungen eines Arbeitsplatzes gerecht wird“, so Zimmermann ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK