StMFLH: Neues Servicezentrum für Finanzamt Amberg – Finanzstaatssekretär besucht Finanzamt

16. April 2015

Das Finanzamt wird kundenfreundlicher.

„Das Amberger Finanzamt hat eine neue zentrale Ansprechstelle für Bürgerinnen und Bürger. Der Umbau wurde möglich, weil Räume der ehemaligen Kfz-Steuerstelle durch die Aufgabenübertragung an den Bund frei wurden. Für rund 40.000 Euro erhielten die fast 290 Beschäftigten eine neue Visitenkarte“, stellte Finanzstaatssekretär Albert Füracker anlässlich eines Informationsbesuches im Finanzamt Amberg am Donnerstag (16.4.) fest.

Er konnte sich dabei von dem frisch fertiggestellten gelungenen Umbau für ein servicefreundlicheres Finanzamt selbst ein Bild machen. Die Servicestelle ist zentrale Anlauf- und Auskunftsstelle für den Bürger. Rund 90% aller Fragen und Anliegen können hier im direkten Gespräch schnell und unbürokratisch geklärt werden.

Die Beschäftigten des Finanzamts Amberg verwalten jährlich ein Steueraufkommen von rund 780 Millionen Euro.

„Angesichts des komplexen Steuerrechts keine leichte Aufgabe. Wir haben aber ein großes Interesse an einer starken Steuerverwaltung“, hob Füracker hervor: „Das Amberger Finanzamt leistet bei der Ausbildung von Nachwuchskräften hervorragende Arbeit ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK