Darlegungslast des Patienten bei Behandlung durch mehrere Ärzte: OLG Koblenz 21-08-2014

1. Waren an einer stationären Krankenhausbehandlung Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen beteiligt, muss der Patient im Arzthaftungsprozess darlegen, welches konkrete Fehlverhalten er jedem einzelnen Arzt zur Last legt. Pauschale Hinweise auf vermeintliche Organisationsmängel und/oder Verstöße gegen Kontroll- und Überwachungspflichten sind unzureichend (OLG Koblenz, Hinweisbeschluss vom 21.8.2014 - 5 U 868/14 -).

2. Orthopädische Beschwerden der Lendenwirbelsäule erfordern auch bei einem stationären Krankenhausaufenthalt nicht zwingend eine medikamentöse oder mechanische Thromboseprophylaxe, falls der Patient teilmobil ist und außer einer Adipositas keine weiteren Risikofaktoren bestehen; maßgeblich ist die Befundlage des jeweiligen Einzelfalls.

Die Klägerin hat die Berufung nach dem Hinweis des OLG Koblenz zurück genommen.

Tenor

Der Senat beabsichtigt, die Berufung der Klägerin gemäß § 522 Abs. 2 ZPO zurückzuweisen, weil er einstimmig davon überzeugt ist, dass sie offensichtlich keine Erfolgsaussicht hat, die Rechtssache ohne grundsätzliche Bedeutung ist, weder die Fortbildung des Rechts noch die Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung ein Urteil erfordern und eine mündliche Verhandlung nicht geboten ist. Im Einzelnen ist zur Sach- und Rechtslage zu bemerken:

Gründe

I. Die Klägerin stellte sich am 27.01.2006 in der von dem Beklagten zu 5. geführten unfallchirurgischen Abteilung des Krankenhauses der Beklagten zu 1. vor, nachdem sie tags zuvor bei einem Sturz Prellungen im unteren Wirbelsäulenbereich erlitten hatte. Nach neurologischen und röntgenologischen Untersuchungen gab es keinen Anhalt für eine knöcherne Verletzung. Man vereinbarte einen Kontrolltermin für den 3.02.2006.

Als die Klägerin an diesem Tag mit starken Schmerzen wieder erschien, veranlasste der Beklagte zu 5. ein MRT der Lendenwirbelsäule, das in der Radiologie des Krankenhauses gefertigt wurde ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK