Es bekommt nicht jeder seine Kreditbearbeitungsgebühren zurück

von R24 Kooperation

Der erste Fall, in dem man keine Kredit Bearbeitungsgebühren zurückerhält, ist die klassische Verjährung. Der BGH hatte in seiner Entscheidungs dazu entsprechend ausgeführt. Wer den Zeitpunkt verpasst hat, geht leer aus. Die Banken berufen sich tatsächlich auf die Einrede der Verjährung. Sie hatten zwar letztes Jahr vollmundig verlauten lassen, dass sie alle Anträge prüfen und niemand zum Anwalt gehen müs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK