Selten dummeTaten

von Alexandra Braun
Eine “Dummheit”, die richtig Geld kostet

Im letzten Jahr wurde in Goslar in der Fußgängerzone ein aus Pflastersteinen gelegtes Hakenkreuz entdeckt. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig beantragte den Erlass eines Strafbefehls gegen zwei Männer.

Einer der Männer akzeptierte den Strafbefehl, der andere legt Einspruch ein.

“Ein ehemaliger Straßenbau-Auszubildender muss eine Geldstrafe von 1.000 Euro zahlen, weil er in der Goslarer Innenstadt ein Hakenkreuz-Muster in einem Pflaster verlegt hatte. Das hat am Montag das Amtsgericht Goslar entschieden. Das Gericht bestätigte damit weitgehend einen zuvor erlassenen Strafbefehl wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen, gegen den der 23-Jährige Einspruch eingelegt hatte.”

(Quelle: www.ndr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK