Geblitzt: A10 bei km 167,5 in Fahrtrichtung Hamburg (Kreuz Oranienburg, zwischen AD Pankow und Hamburg)

von Daniel Nowack

Wurden Sie auf der A 10 bei km 167,5 (manchmal im Anhörungsbogen auch mit km 167,49 bezeichnet) in Fahrtrichtung Hamburg geblitzt? Dann gehören Sie zu den “Opfern” einer ständig betriebenen Messstelle in Brandenburg. Mit dieser Messstelle und dem zuständigen Amtsgericht Oranienburg haben wir viel Erfahrung und kennen die Erfolgschancen. Ich prüfe für Sie den Vorwurf und finde Möglichkeiten, das Bußgeldverfahren erfolgreich zu beenden. Nutzen Sie meine kostenlose Online-Ersteinschätzung und erfahren Sie, welche Chancen für Sie bestehen.

Messstelle

Die Messstelle liegt nördlich von Berlin direkt im Kreuz Oranienburg. Hier begegnen sich die Autobahnen A 10 (Berliner Ring) und A 111 (Oranienburg – Charlottenburg) sowie die Bundesstraße B 96. Der Blitzer ist hier fest aufgebaut und befindet sich inmitten der Geradeausdurchfahrt aus Osten kommend Richtung Hamburg. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit an dieser Stelle ist auf 120 km/h begrenzt. Dies lässt sich trotz des guten Ausbaus der Autobahn an dieser Stelle mit der Vielzahl der das Kreuz passierenden Fahrzeuge erklären. Im Hinblick darauf ist der Blitzer jedoch etwas unglücklich aufgestellt, da eine Aufteilung der A 10 – Nutzer und A 111 – Nutzer bereits erfolgt ist.

Messgerät

Geblitzt wird an dieser Messstelle mit dem Messgerät PoliscanSpeed der Firma Vitronic. Es ist das – soweit man dies erkennen kann – derzeit am meisten und heftigsten kritisierte Messgerät im Einsatz. Von dem anfänglichen Lob als „Superblitzer“ ist nicht mehr viel übrig geblieben.

Das Messgerät Poliscan Speed ist ein digitales Geschwindigkeitsmesssystem, welches auf Basis einer Laserpuls-Laufzeitmessung von zwei Digitalkameras Geschwindigkeitsmessungen durchführt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK