Datenhehlerei

von Jesko Baumhöfener

Datenhehlerei Der neue Straftatbestand des Internetstrafrechts

Datenhehlerei betrifft den Handel mit illegal erlangten Daten. Der An- und Verkauf von gestohlenen Daten war bislang nicht strafbar. Geahndet wurde lediglich die rechtswidrige Beschaffung von Daten, also das Hacking. Dies soll sich in Zukunft ändern. Ein neuer Straftatbestand, der den Handel mit rechtswidrig erlangten Daten unter Strafe stellt, soll ins Strafgesetzbuch eingefügt werden.

Gesetzesinitiative des Bundesrates

Eine entsprechende Gesetzesinitiative kam vom Bundesrat. Dieser legte dem Bundestag einen Entwurf über ein Gesetz zur Strafbarkeit der Datenhehlerei vor. Demnach könnte Datenhehlerei in Zukunft mit bis zu fünf Jahren Haft oder einer Geldstrafe geahndet werden. Der Bundestag begrüßte dies.

Hintergründe und Ausgestaltung der geplanten Regelung

Die Initiative liegt in der weiter steigenden Zahl von Hackerangriffen begründet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK