Amtsrichter des AG Bad Schwalbach verurteilt die Württembergische Versicherung AG im Kaskoschadensfall zur Zahlung der vorgerichtlich gekürzten Schadenspositionen mit Urteil vom 22.1.2013 – 3 C 14/10 (70) -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

heute nachmittag veröffentlichen wir noch ein Urteil aus Bad Schwalbach zur fiktiven Abrechnung bei einem Vollkaskoschaden gegen die Württembergische Versicherung AG. Aus diesem Urteil kann man gut erkennen, wie knallhart auch an der Kaskofront um Schadensersatzansprüche gerungen wird. Man kann davon ausgehen, dass sich 99% der Kaskokunden solche Kürzungen gefallen lassen und es – leider – nur in Ausnahmefällen zu einem Prozess, wie diesem hier, kommt. Daher unser Rat, auch bei Kaskoschäden anwaltliche Beratung suchen und gegebenenfalls mit einem qualifizierten Rechtsanwalt, der im Scchadensersatzrecht erfahren ist, auch gerichtliche Hilfe suchen. Denn die Versicherer haben nur ein Interesse, nämlich ihre Schadensersatzleistungen unter alen Umständen zu minimieren. Das gilt sowohl im Haftpflichtfall als auch im Kaskoschadensfall. Mich verwundert, dass seitens der Versicherung plötzlich eingewandt wird, dass Grundsätze des Schadensersatzrechtes nicht im Kaskoschadensrecht gelten sollen. Schon in dieser Argumentation sieht man, dass sich die Versicherer, wie hier die Württembergische Versicherung AG, bemühen, mit jedweder Argumentation sich vor berechtigten Schadensersatzansprüchen zu drücken. Lest aber selbst das Urteil aus Bad Schwwalbach und gebt danach Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Amtsgericht Bad Schwalbach Aktenzeichen: 3 G 14/10 (70)

I m N a m e n d e s V o l k e s U r t e i l

In dem Rechtsstreit

Kläger

gegen

Württembergische Versicherung AG, Gutenbergstr. 30, 70176 Stuttgart

Beklagte

hat das Amtsgericht Bad Schwalbach durch den Richter am Amtsgericht … aufgrund des Sach- und Streitstandes unter Berücksichtigung der bis zum 21.01.2013 eingereichten Schriftsätze am 22.01 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK