Bund Deutscher Innenarchitekten: “Mehr Vergabeverfahren mit Innenarchitekten!”


Innenarchitekten sind bei Vergabeverfahren angemessen zu berücksichtigen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Rechtsgutachten desr BDIA Bund Deutscher Innenarchitekten anlässlich der Vergaberechtsreform. Die derzeit geübte Vergabepraxis schreibe Planungsleistungen aus den Bereichen Architektur und Innenarchitektur nicht getrennt aus. Hierdurch werde die eigenständige Bewerbung von Innenarchitekten unmöglich.

In Ausnahmefällen werde lediglich die Bildung einer Bietergemeinschaft von Architekten und Innenarchitekten zugelassen. Durch diesen Ausschluss von Innenarchitektinnen und Innenarchitekten verzichtete die öffentliche Hand – und somit unsere Gesellschaft – auf gute nutzerbezogene und nachhaltige Innenarchitektur, so das Gutachten des renommierten Berliner Vergaberechtlers Thomas Maibaum ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK