Bewerberdaten – was darf der potentielle Arbeitgeber alles über mich wissen?

von Jennifer Jähn

Bereits der eine oder andere Beitrag bei den datenschutz notizen beschäftigte sich mit aktuellen datenschutzrechtlichen Themen rund um die Bewerbung sowie den sich daran anschließenden Beschäftigungsverhältnissen. So berichteten wir beispielsweise über die Berechtigung des Arbeitgebers zur konkreten Fragestellung nach einer Schwerbehinderung und stellten einen von unserem Blogautor Sebastian Ertel verfassten und in der DUD erschienenen Fachartikel online, welcher sich mit dem Fragerecht des Arbeitgebers befasst. Da das Thema aber in der Praxis immer wieder Fragen aufwirft, wollen wir es noch einmal beleuchten und dabei den Schwerpunkt auf das Bewerbungsverfahren legen: Was darf der potentielle Arbeitgeber schon während des gesamten Bewerbungsverfahrens generell alles wissen? Sind die ihm gegenüber anzugebenden Daten vergleichbar mit denen zu Beschäftigungsbeginn? Oder gibt es im Vorwege einer (arbeits-)vertraglichen Beziehung engere Grenzen?

Allgemeiner Grundsatz

Wie auch bei den Beschäftigtendaten richtet sich das Erheben und Verarbeiten der Daten eines Bewerbers unter anderem nach § 32 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), jedoch mit dem Unterschied, dass die Erhebung von Bewerberdaten nur zulässig ist, wenn sie der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses dient und gerade nicht dessen Durchführung. Dies hat zur Folge, dass etwa bei einem Vorstellungsgespräch einzig solche Fragen gestellt werden dürfen, an deren wahrheitsgemäßer Beantwortung der mögliche Arbeitgeber ein berechtigtes Interesse hat, welches dem Belangen des Bewerbers in Form des Schutzes seines Persönlichkeitsrechtes vorgeht. Das berechtigte Interesse des Arbeitsgebers ist dabei ausschließlich auf Auskünfte begrenzt, mit deren Hilfe er letztendlich darüber entscheiden kann, ob der Bewerber überhaupt geeignet ist in die nähere Auswahl für den Arbeitsplatz zu kommen (Feststellung der fachlichen Eignung für die vorgesehene Tätigkeit) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK