IT-Sicherheit beim Fernsehsender TV5 mangelhaft

Ein Hackerangriff auf den französischen Fernsehsender TV5 führte gestern zu einem stundenlangen Bildausfall und dem Kontrollverlust über die Social-Media-Kanäle des Unternehmens. Heute enthüllte ein Youtube-Video des Senders zufällig, dass diverse Passwörter einfach in den Räumlichkeiten von TV5 ausgehängt waren.

Professioneller Angriff auf die IT-Infrastruktur

Der Angriff der Terrorgruppe Islamischer Staat auf die IT-Infrastruktur des Senders war von langer Hand geplant und professionell durchgeführt. Die Angreifer erlangten dabei die Hoheit über den Sender und verhinderten die Ausstrahlung des TV-Programms.

Über die Unternehmensauftritte in den sozialen Netzwerken, beispielsweise bei Facebook, und auf der Webseite von TV5 veröffentlichten die Angreifer zudem Propaganda-Videos und angebliche Informationen über französische Soldaten, die sich im Kampfeinsatz gegen die Gruppe „Islamischer Staat“ befinden sollen.

Sicherheitslücken bei TV5: Umgang mit Passwörtern

Professionelle Angriffe mit großen finanziellen Mitteln lassen sich oftmals nur schwer verhindern ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK