“Dem hau ich jetzt die Hackn auf den Kopf, weil er mir so blöde Fragen stellt” {Völlig verständliche internationale Befindlichkeit}

von Liz Collet

“Man muss Gott für alles danken,
auch für den Tatort jetzt aus Franken.”

Aus Franken ja.
Aber nur mit zuagroasten Kriminalern.

Angekündigt hatte ich Ihnen den ersten der neuen Serie aus der “Tatort-Family” ja schon:

Le petit mort auf die fränggische Art

Jetzt also steht die Erstsendung an. Und die beiden Kriminaler sind eigentlich keine Franken.

Frisch zuagroast der eine.

Bissl früher zuagroast die andere.

Voss.
Ringelhahn.

Und ein knorziger Spurenermittler, der verspricht, dass man diesen neuen Tatort durchaus mal anschauen kann, ohne Zufuhr von grossen Mengen Alkoholika oder anderen Drogen.

Es geht schon gut los. Wenn der neue Kriminaler deswegen kommt, nachdem sein Vorgänger ging, weil er seine Frau erschlagen habe. Scheidung auf fränggisch, sozusagen.

“Der Himmel ist ein Platz auf Erden.”

heisst die erste Folge des Tatort Franken ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK