Wolf Theiss und Cooley beraten Vivo Capital und Orbimed beim Investment in Nabriva Therapeutics

Horst Ebhardt

Die Nabriva Therapeutics AG schloss eine USD 120 Millionen Serie-B-Finanzierungsrunde, angeführt durch die US Investoren Vivo Capital und Orbimed, erfolgreich ab.

Die internationale Anwaltssozietät Wolf Theiss hat die Investoren dabei in allen Fragen des österreichischen Rechts beraten.

Nabriva Therapeutics AG, ein österreichisches Biopharma-Unternehmen, hat sich auf die Entwicklung von Pleuromutilin, einer neuen Art von Antibiotika, spezialisiert. Damit kann man ernsthafte Infektionen, die durch resistente Bakterien ausgelöst werden, bekämpfen. Zweck der Finanzierungsrunde war es, das Produkt lefamulin in die 3. klinische Testphase zu bringen und dabei mit der Entwicklung der weiteren Produkte fortzufahren ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK