Wir sind hier doch nicht in Güstrow!

Neulich in einer Bußgeldsache bei einem Amtsgericht in MeckPomm:

Vorsorglich (§ 33 Abs. I Nr. 10 OwiG) erkundige ich mich nach dem Eingang der Akte beim Amtsgericht. Der Richter meinte dazu, die Sachen würden dort i.d.R. zügig terminiert, man sei ja „nicht in Güstrow".

Es scheint sich also in Richterkreisen herumgesprochen zu haben: Bußgeldsachen werden dort gerne eingestellt - ohne Begründung und oft auch ohne Nennung der Norm (§ 47 Abs. II OwiG). Sicherl ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK