Aktualisierte Fassung der „Häufigen Fragen zum Vertrieb und Erwerb von Investmentvermögen nach dem KAGB“

von Lea Siering

Die Bundesanstalt hat am 20. März dieses Jahres auf ihrer Homepage eine aktualisierte Fassung ihres Schreibens „Häufige Fragen zum Vertrieb und Erwerb von Investmentvermögen nach dem KAGB“ veröffentlicht.

In diesem stellt die BaFin klar, dass auch derjenige, der „nur“ als Vermögensverwalter für einen Privatanleger Anteile oder Aktien an einem Investmentvermögen erwirbt, im Sinne des KAGB vertreibt und damit die entsprechenden gesetzlichen Anforderungen an den Vertrieb zu erfüllen hat (siehe hierzu bereits hier).

Neu ist weiterhin in der aktualisierten Fassung des BaFin-Schreibens, dass registrierte EU-AIF-Verwaltungsgesellschaften, die in der Bundesrepublik Anteile oder Aktien an professionelle und semiprofessionelle Anleger vertreiben bzw ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK