Verkehrsunfall: Schadensersatz wegen eines verpassten Fußballspiels?

Amtsgericht Mönchengladbach, Urteil vom 26.05.2014 - 10 C 88/14 Verkehrsunfall: Schadensersatz wegen eines verpassten Fußballspiels? Kann man eigentlich Schadensersatz verlangen, wenn man aufgrund eines unverschuldeten Unfallereignisses ein Fußballspiel verpasst? Im folgenden Fall verlangte der Kläger aus abgetretenem Recht Schadensersatz, wegen eines teilweise verpassten Fußballspiels. Aus dem Urteil des Amtsgerichts Mönchengladbach (Az. 10 C 88/14)

Ansprüche aus den § 7 Abs. 1 StVG, § 18 Abs. 1 StVG i.V.m. § 115 VVG bestehen nicht, so das Urteil des AG Mönchengladbach (Az. 10 C 88/14). Voraussetzung hierfür ist, dass bei dem Betrieb eines Kraftfahrzeuges ein Mensch getötet, der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt worden ist. In diesem Fall besteht für den Schädiger bzw. die dahinter stehende Haftpflichtversicherung die Pflicht, dem Verletzten den daraus entstandenen Schaden zu ersetzen.

Keine Ansprüche aus § 823 Abs. 1 BGB i.V.m. § 115 VVG

§ 823 Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK