Wie komme ich an ein tolles Praktikum?

Die praktischen Studienzeiten innerhalb des Jurastudiums werden durch die Pflichtpraktika abgedeckt. Meistens ist das ein Zeitraum von 4 -12 Wochen den ihr im praktischen Einsatz verbringt. Darüber hinaus besteht noch die Möglichkeit freiwilliger Praktika. Damit die Zeit im Praktikum auch spannend ist, solltet ihr euch - nach Möglichkeit - auf die Suche nach der für euch passenden Stelle machen.

Erfahrungen der älteren Semester
Es empfiehlt sich bei Gelegenheit die älteren Semester zu fragen, wo sie ihre Praktika gemacht haben und ob es ihnen gefallen hat. Solche Erfahrungswerte sind meist besser, als die Berichte in studentischen Zeitschriften, zumal im persönlichen Gespräch oft auch kein Blatt vor den Mund genommen wird. Gerade in Städten mit einem überschaubaren Angebot kristallisieren sich nicht zu empfehlende Praktiumsstellen schnell heraus. Fragt also einfach mal in die Runde und sammelt Meinungen.

Vitamin B
Oft unterschätzt aber manchmal extrem hilfreich: Vitamin B. Vielleicht kennt ihr jemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt der euch eine Empfehlung geben kann wo ein Praktikum spannend ist. So ist es auch möglich an eine Praktikumsstelle zu kommen die sonst nicht erreichbar gewesen wäre. Gerade bei Stellen die eine hohe Bewerberanzahl haben oder deren Zugangsvorraussetzungen sehr hoch sind, kann eine Empfehlung hilfreich sein.

Das Schwarze Brett
Ob on- oder offline, das Schwarze Brett birgt so manche Überraschung. Manchmal entpuppt sich ein simples Gesuch als genau das Richtige für euch ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK