StMBW: Zisterzienserinnenabtei St. Josef in Thyrnau wird mit Mitteln des Entschädigungsfonds saniert

1. April 2015

“Eines der bedeutendsten Baudenkmäler der Region Passau”

„Für die Instandsetzung der barocken Zisterzienserinnenabtei St. Josef in Thyrnau können wir aus dem Entschädigungsfonds für die Denkmalpflege 540.000 Euro bereitstellen“, gab Staatssekretär Bernd Sibler heute in München bekannt. „Darüber freue ich mich sehr, denn das Kloster Thyrnau, ein ehemaliges Fürstbischöfliches Jagdschloss aus dem 18. Jahrhundert, gehört mit zu den bedeutendsten Baudenkmälern im Raum Passau und zählt zu den herausragenden Zeugnissen der Barockzeit in der Region. Der Erhalt eines solchen Baudenkmals liegt zweifellos im Interesse der Allgemeinheit ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK