Karriere in der Verwaltung

Ein Job in der Verwaltung ist nicht automatisch staubtrocken. Im Gegenteil: Als Volljurist bieten sich innerhalb der Verwaltung viele spannende Karrierefelder. Neben den klassischen Einsatzgebieten der Stadt-, Land- und Bundesverwaltung, gibt es auch die Möglichkeit bei der Polizei oder Bundeswehr tätig zu werden. Hier können die eigenen Interessen mit einer Beamtenlaufbahn verbunden werden. Für wen eine Karriere in der Verwaltung in Frage kommt, was du mitbringen solltest und wie es dann weitergeht - das haben wir für euch in einem Steckbrief zusammengefasst.

Der Einstieg - Was sollte ich mitbringen?
Grundvoraussetzung sind in der Regel natürlich beide Staatsexamen, darüber hinaus die Eignung für die Beamtenlaufbahn und selbstständiges Arbeiten. Gleichwohl ist sind beide Staatsexamen nicht immer erforderlich für den Einstieg in die Verwaltung. Manchmal reicht auch das erste Staatsexamen aus.

Die Noten, die Du mitbringen solltest
„Überdurchschnittlich“ ist in vielen Stellenanzeigen zu lesen. Das heisst nichts anderes als: zumindest befriedigend sollten die Examina sein. Wer nicht zweimal das Vollbefriedigend vorweisen kann, sollte die Karriere in der Verwaltung aber nicht verwerfen. Es werden häufig auch Stellen mit Juristen besetzt die nur in einem der Examen ein befriedigend aufweisen. Bestanden sollten aber beide Examina sein.

Zusatzqualifikationen, die nützlich sein können
Je nach Art der Verwaltung werden Zusatzqualifikationen erwartet. Wer viel mit Ausländischen Dependancen zu tun hat (z.B. im Diplomatischen Dienst, Auswärtiges Amt), der wird zumindest eine Fremdsprache beherrschen müssen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK