Karriere als selbstständiger Anwalt in der eigenen Kanzlei

Der Traum der eigenen Kanzlei ist für viele Studenten das Lebenselixier während des Studiums. Der eine möchte selbst etwas auf die Beine stellen, der andere möchte unabhängig arbeiten und der nächste träumt von weitreichenden Veränderungen des Rechtssystems. Die Gründe sich als Berufsanfänger mit der eigenen Kanzlei selbstständig zu machen sind vielfältig. Bevor die Entscheidung zu Gunsten der Selbstständigkeit getroffen wird, sind jedoch einige Punkte zu beachten, sonst wird der Traum zum Alptraum.

Der Einstieg - Was sollte ich mitbringen?
Die Entscheidung sich als Rechtsanwalt gleich nach dem 2. Staatsexamen selbstständig zu machen erfordert Mut, Durchhaltevermögen und gute Vorbereitung. Es sollte ein Businessplan erstellt werden, die Startfinanzierung muss stehen und der Markt sollte die Möglichkeit hergeben tatsächlich auch einen Platz für sich zu finden.

Die Noten, die man mitbringen sollte
Kein Personalchef der deine Bewerbung begutachtet, kein Partner der auf das VB pocht, die Noten sind bei dieser Variante in die Berufswelt zu starten zweitrangig. Wer sich als Einzelanwalt selbstständig machen will, muss sich auch keine Gedanken um die Noten seiner Mitbewerber machen. Hier zählt prinzipiell nur eins: Der Erfolg für den Mandanten.

Zusatzqualifikationen, die nützlich sein können
Organisationstalent, Belastbarkeit und das Basiswissen wie eine Kanzlei organisiert werden muss, sind nützliche Zusatzqualifikationen. Ein Quentchen Vitamin-B ist für den Anfang sicherlich auch gut, denn die Mandanten rennen nicht automatisch nach Eröffnung einer Kanzlei die Tür ein.

Eine Kanzlei funktioniert auch nicht von allein. Es sollte also im Vorfeld ein gewisser Grundstock an Büroorganisation vorhanden sein: Wie organisiere ich die Fristen? Posteingangs- und ausgangsbearbeitung, Terminierung und vor allem die Buchhaltung sollten keine Fremdwörter sein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK