1.065 € Schmerzensgeld - Brandwunde an Tattoo nach IPL Behandlung

Die Mandantin erlitt im Zuge einer IPL Behandlung zur dauerhfaften Haarentfernung in einem Kosmetikstudio, durch eine falsche Einstellung des Gerätes, Verbrennungen an den Oberschenkeln auf einer Fläche von 8 x 21 cm. Die Haut zeigt sich dort nun hypopigmentiert. Die Behandlung wurde ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK