Rezension Zivilrecht: Praxishandbuch Low-Performance

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension Zivilrecht: Praxishandbuch Low-Performance

Fuhlrott / Mückl (Hrsg.), Praxishandbuch Low-Performance, Krankheit, Schwerbehinderung – Personen– und leistungsbedingte Herausforderungen für Unternehmer, 1. Auflage, De Gruyter 2014

Von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Stephan Lemmen, Bad Berleburg

Schon aus dem Titel und Untertitel des vorliegenden Praxishandbuches lassen sich Vielschichtigkeit und Schwierigkeit der Thematik ableiten. Die Herausgeber Professor Dr. Michael Fuhlrott – Rechtsanwalt und Professor für Arbeitsrecht an der Hochschule Fresenius in Hamburg – und Dr. Patrick Mückl – Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in einer national und international tätigen Wirtschaftskanzlei – möchten mit ihrem Autorenteam – Dr. Lars Figura, Rechtsanwalt; Esther Herrnstadt, Rechtsanwältin; Dr. Martin Landauer, RA und Fachanwalt für ArbR; Dr. Christian Ley, RA und FA für ArbR; Sönke Oltmanns, RA; Julia Schönfeld, RAin und FAin für ArbR und Sozialrecht; Carolin Sigle, RAin und Unternehmensjuristin; Dr. Klaus Tenbrock, RA und Unternehmensjurist; Dr. Teemu Tietje, RA und FA für ArbR – Unternehmern und deren Beratern dabei unterstützen, die zahlreichen rechtlichen Herausforderungen in diesem Bereich zu meistern. Ganz richtig stellen die Herausgeber bereits im Vorwort dar, dass in diesen Themenbereichen vielschichtige Interessenlagen unserer Gesellschaft und unseres Wirtschafts- sowie Sozialsystems aufeinandertreffen und möglichst zum Ausgleich gebracht werden müssen. Weiter stellen die Herausgeber dankenswerterweise ebenfalls von Beginn an klar, dass der – zweifellos unberechtigten – Vorstellung, dass Menschen mit physischen, somatischen oder psychischen Beeinträchtigungen, Behinderungen bzw ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK