Geschwärzt und doch nicht schwarz!

von Peter Ratzka

Farbenlehre für Juristen und Lebensmittelproduzenten:

Es gibt schwarze Oliven und grüne Oliven. Und es gibt geschwärzte Oliven, also eigentlich grüne Oliven, die in der Regel mit Eisen-II-Gluconat geschwärzt, also gefärbt werden. Diese geschwärzten Oliven als schwarze Oliven zu bewerben ist unzulässig, wie das Landgericht Duisburg unlängst nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) gegen Aldi Süd entschied (LG Duisburg, Urteil vom 06.03.2015 – 2 O 84/14).

Der Verbraucher gehe bei der Bezeichnung “Spanische schwarze Oliven” davon aus, tatsächlich schwarze Oliven zu erhalten, die aromatischer und hochwertiger seien als grüne, geschwärzte Oliven ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK