Abmahnung durch den IDO – Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e. V. wegen fehlendem Hinweis auf Widerrufsrecht

von Matthias Lederer

Unserer Kenntnis nach werden durch den IDO – Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e. V. Verstöße wegen des fehlenden Hinweises auf das Bestehen oder Nichtbestehen des Widerrufsrechts abgemahnt.

Abmahner: IDO – Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e. V. Wegen: angeblicher Verstöße auf eBay betreffend fehlenden Hinweis auf das Bestehen des Widerrufsrechts bei Fernabsatzverträgen nach § 312c BGB, Verstoß gegen Art. 246a § 1 Absätze 2 und 3 EGBGB i.V. mit § 312d Abs. 1 BGB Forderungen: Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie Zahlung einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 195 Euro zzgl. Mehrwertsteuer = 232,05 Euro

Der Erfahrung nach sollte in derartigen Abmahnangelegenheiten überlegt gehandelt werden. Keinesfalls sollte, soweit beigefügt, die originale Unterlassungserklärung abgegeben werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK