StMFLH: Flughafenabkommen München-Peking / 12 Mio. US-Dollar für neues German Center der BayernLB in Shanghai

30. März 2015

Sister Airport Abkommen zwischen München und Flughafen Peking erweitert // Landesbank unterstützt bayerischen Mittelstand beim Markteintritt in China mit neuem Standort in Taicang

40 Jahre nach der China-Reise von Franz Josef Strauß setzt Bayern in der Flughafenpolitik auf einen weiteren strategischen Ausbau der bayerisch-chinesischen Beziehungen. Staatsminister Dr. Markus Söder, Aufsichtsratsvorsitzender des Franz Josef Strauß Flughafens, unterzeichnet in Peking ein Abkommen zum Ausbau des Sister Airport Agreements mit dem Bejing Capital International Airport, dem zweitgrößten Flughafen der Welt.

„Der bayerische Löwe trifft den chinesischen Drachen. China ist der strategische Zukunftsmarkt im Fernen Osten. Für Bayern wird er vom Franz Josef Strauß Flughafen aus erschlossen. Die Kooperation mit dem Flughafen Peking verbessert die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern. Wir wollen jetzt die Zusammenarbeit der Flughäfen weiter ausbauen und über mehr Flugverbindungen noch näher an China heranrücken“, unterstrich der Finanzminister das Ziel des Abkommens.

Als Geschenk anlässlich des 100. Geburtstages von Franz Josef Strauß überreichte Söder das bekannte Foto von Mao Zedong und Franz Josef Strauß für eine Fotoausstellung über den FJS-Flughafen in Peking.

Das Abkommen soll die Zusammenarbeit zwischen den Flughäfen stärken. Dazu gehört z. B. eine Intensivierung des Flugverkehrs und gemeinsames Marketing. Strategische Beziehungen zwischen den Flughäfen und Fluggesellschaften sollen gestärkt werden. Sowohl mit den Airlines als auch mit dem Pekinger Flughafen werden Gespräche über eine Erhöhung der Flugfrequenzen geführt. Ziel sind zusätzliche Flüge und mehr Passagiere. Außerdem dient das Abkommen als Grundlage für einen Export bayerischer Innovationen am Flughafen München nach Peking ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK