Rezension Strafrecht: Strafsachen im Internet

von Dr. Benjamin Krenberger

Malek / Popp, Strafsachen im Internet, 2. Auflage, C.F. Müller 2015


Von Rechtsanwältin Elisabeth Krohe, Dresden



In den Medien und besonders im tagtäglichen Arbeitsleben eines jeden Rechtsanwalts gibt es mittlerweile Fälle, die sich mit dem Medium Internet auseinandersetzen. So grenzenlos das Web ist, so abwechslungsreich und vielschichtig sind auch die Fälle, die sich daraus ergeben. Sei es, dass Mandanten bei Ebay oder anderen Internetplattformen Bestellungen getätigt haben und diese nicht erhalten haben oder seien es mobbende oder beleidigende Posts in sozialen Netzwerken - um nur einige zu nennen. Kein Anwalt kann es sich leisten, dieses große Tätigkeitsfeld auszublenden.


Das Themengebiet „Strafsachen im Internet“ wurde durch Malek und Popp herausgegriffen und nun bereits in der 2. Auflage umfassend beleuchtet. Das Buch ist gut strukturiert und übersichtlich aufgebaut. Es gliedert sich nunmehr in die Teile „Allgemeines“, „Materielles Internetstrafrecht“ und „Prozessrecht“. Die zweite Auflage wurde nicht nur aktualisiert, sondern auch um die Themen der „Pornographie- und Jugendschutzstrafrecht“, „Durchsuchung, Sicherstellung und Beschlagnahme von Datenträgern“ und den „Betrug durch Abofallen“ erweitert. Zudem wurden das Gesetz zur Änderung zum TKG und die Neuregelung der Bestandsdatenauskunft berücksichtigt, welche am 20.06.2013 in Kraft getreten ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK