Internationale News: Neuigkeiten von unseren Kooperationspartnern sowie internationalen Organisationen und Behörden im Bereich des Intellectual Property

08:33 Alter: 11 days Kategorie: Kanzlei, Geistiges Eigentum, Wirtschaftsrecht, Kanzlei-News, International News Von: BA

Internationale News: Neuigkeiten von unseren Kooperationspartnern sowie internationalen Organisationen und Behörden im Bereich des Intellectual Property 19.03.2015

Auch in diesem Monat möchten wir Ihnen einen Überblick über interessante internationale Entwicklungen und Entscheidungen aus dem Rechtsbereich des Intellectual Property geben.

Druckversion

USA: Pharell Williams und Robin Thicke müssen Millionenbetrag wegen dem Song „Blurred Lines“ zahlen.

Der Song „Blurred Lines“ von Pharell Williams und Robin Thicke war im Jahr 2013 ein weltweiter Hit, den wohl noch jeder im Ohr hat.

Nun sorgt dieser Song für mächtig Ärger:

Williams und Thicke müssen insgesamt 6,9 Millionen € an die Erben des Künstlers Marvin Gaye zahlen. Dies entschied ein Gericht in Los Angeles.

Das Gericht folgte hierbei der Auffassung der Erben, dass es sich bei dem Song von Williams und Thicke um ein Plagiat des Marvin Gaye Hits „Got to give it up“ handele. Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.worldipreview.com/news/marvin-gaye-family-awarded-7-3m-in-blurred-lines-copyright-case-8031

Europa: Der EuGH hat unter anderem zu der Frage Stellung bezogen, ab welchem Zeitpunkt Schutz für nicht eingetragene Gemeinschaftsgeschmacksmuster begründet wird.

Der EuGH hat mit seiner Entscheidung am 13.02.2014 (Az.: C-479/12) zu der Frage Stellung bezogen, unter welchen Voraussetzungen nicht eingetragene Gemeinschaftsgeschmacksmuster geschützt werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK