Learn what matters to your audience – Facebooks neues Zielgruppenanalyse-Tool „Topic Data“

von Lea Paschke

„Learn what matters to your audience“– Lerne, was Deinem Publikum wichtig ist. Mit diesen Worten preist Facebook sein neues Marketing-Tool „Topic Data“ aktuell im Internet an. Nach eigenen Angaben soll Werbenden so erstmalig eine ganzheitliche und prozessfähige Sicht auf ihre Kunden ermöglicht werden. Das gezielte Einblenden von Werbung (wie etwa bei dem Facebook-Tool Custom Audiences) soll jedoch nicht möglich sein. Vielmehr soll „Topic Data“ Unternehmen dabei unterstützen, ihre Marketingaktivitäten zu optimieren.

Wie funktioniert „Topic Data“?

Facebook hat sich zur Ausgestaltung und Umsetzung des neuen Tools mit dem Datenanalyse-Unternehmen DataSift aus den USA zusammengetan und gemeinsam mit diesem das Analyse-Werkzeug „Pylon“ entwickelt, welches bei der Nutzung von „Topic Data“ zum Einsatz kommt.

Nach den Angaben der beiden Unternehmen werden bei dem Analyseverfahren öffentliche und nicht-öffentliche Posts und Kommentare der Facebook-Nutzer ausgewertet und in verwertbare Informationen für Werbetreibende übersetzt. Persönliche Nachrichten sollen von der Auswertung nicht betroffen sein. Durch das Verfahren sollen Unternehmen bspw. herausfinden können, wie häufig ihr Produkt innerhalb einer bestimmten Zielgruppe Erwähnung findet oder wie sich Diskussionen zu einem bestimmten Thema entwickeln. Auf diese Weise können Marketingmaßnahmen anhand der demographischen Daten der Nutzer (bspw. Geschlecht, Alter oder Wohnort) und den geposteten Meinungen zielgerichteter umgesetzt werden können.

Grundsätzlich ist es natürlich bereits heute möglich, Zielgruppen und Themen in sozialen Netzwerken zu analysieren. Allerdings ist anzunehmen, dass die Datenmengen mit Hilfe von „Topic Data“ weitaus größer und repräsentativer sein werden als dies bislang bei Analyseverfahren von Drittanbietern der Fall war ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK