Emmely ist tot…

Der eine oder andere Leser wird sich fragen, was der Tod einer gewissen Emmely mit dem Thema Arbeitsrecht zu tun hat. Eine ganze Menge. Die deutschlandweit unter dem Namen Emmely bekannte Kassiererin, hat im Jahre 2008 dafür gesorgt, dass das Bundesarbeitsgericht ein äußerst arbeitnehmerfreundliches Urteil gesprochen hat.

Ohne den Fall im Detail ausbreiten zu wollen, ging es darum, ob eine durch den Arbeitgeber ausgesprochene fristlose Kündigung wirksam war. Besagte Emmely – damals als Kassiererin bei einem Discounter angestellt – hatte zwei im Laden aufgefundene Pfandbons im Gesamtwert von € 1,30 eingelöst und wollte das Geld für sich behalten. Der Arbeitgeber bekam dies mit und kündigte fristlos ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK