StMJ: IT-Infotage der bayerischen Justiz in Pegnitz

25. März 2015

Justizminister Bausback: “Die Justiz muss digital Schritt halten. / Sicherheit und Gründlichkeit gehen dabei vor Schnelligkeit.”

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback nimmt heute an einer Podiumsdiskussion im Rahmen der IT-Infotage der bayerischen Justiz in Pegnitz teil.

Bausback zu diesem Anlass: “Den digitalen Weg hat die Justiz längst eingeschlagen.”

Nicht nur sei die IT aus dem Arbeitsalltag an den Gerichten und Staatsanwaltschaften nicht mehr wegzudenken. Die Justiz biete zum Teil schon heute Online-Dienstleistungen an wie etwa die Online-Einsicht in das Handelsregister oder das Grundbuch.

“Gleichzeitig stellen wir fest, dass die elektronische Kommunikation in allen Bereichen des beruflichen und privaten Alltags eine immer größere Rolle spielt. Mit dieser Entwicklung muss die Justiz digital Schritt halten”, so der Minister.

Die weitere Digitalisierung der Justiz durch die breite Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs, wie vom Bundesgesetzgeber im zivilrechtlichen Bereich bis spätestens 2020 verbindlich vorgegeben, und der elektronischen Akte bringe zweifelsohne Chancen mit sich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK