Aktienrechtsnovelle 2014/2015

von Ulrich Noack

Und wieder die beliebte Frage: Was macht eigent­lich die Akti­en­rechts­no­velle? Sie wurde am 6.3.2015 im Bun­desrat behan­delt, der sich in seiner Stel­lung­nahme mit guten Gründen gegen einen ein­heit­li­chen Stichtag für Inhaber– und Namens­ak­tien drei Wochen vor der HV aus­spricht. „Viel­mehr sollte es dabei bleiben, dass die Aktio­när­s­ei­gen­schaft anhand der Ein­tra­gung im Akti­en­re­gister am Tag der Haupt­ver­samm­lung geprüft wird. Aus tech­ni­schen Abwick­lungs­gründen ist dies meist auch der Bestand am Tag des Anmel­de­schlusses, der in der Regel zwi­schen dem siebten und dem dritten Tag ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK