Unterlassungsanspruch bei unerwünschten Werbemails

von Jan Linxweiler

Ein jeder von uns kennt dieses leicht gereizte, irritierende Gefühl, wenn man sein Email-Programm aufruft und nicht nur um Junk-Mail-Ordner, sondern auch im regulären Posteingang Werbemails findet. Man fragt sich, wie man zu Ihnen kommt, den andauernd Anfragen für Glücksspiel, Heilpräparate, Dating-Websites oder dubiose Nachrichten, die Sie benachrichtigen, dass Sie gerade den König von Timbuktu beerbt haben und das Erbe nur durch eine Vorschusszahlung in Anspruch nehmen können. Dieser Beitrag soll Ihnen helfen, nachzuvollziehen wie es dazu kommt und wie Sie letztlich auch mit rechtlichen Schritten dagegen vorgehen können.

Die Sammler: Harvester

Zunächst widmen wir uns also der Frage, wie es überhaupt dazu kommt, dass gerade Sie solche Nachrichten bekommen. Die Antwort ist auch hier: Geld. Sie kommen zu diesen Junk-Mails oder unerwünschten Werbemails, da sich damit Geld machen lässt. Es ist ein Teil markt-ökonomischer Prozesse. Im wesentlich sind hier drei Arten von Akteuren beteiligt: Harvester, Botnet-Groups und Spammer. Der Harvester – zu Deutsch so viel wie Sammler oder Erntender – fischt ihre Daten im Internet ab. Dabei sammelt er Email-Adressen oder ähnliches. Vielfach werden aber auch viel persönlichere Daten genutzt – Daten die beispielsweise über Bonuskarten oder Rabattkarten gesammelt und lukrativ weiterverkauft werden. Letztlich kann ein Harvester also ein einzelner Hacker oder aber auch ein ganzes Unternehmen sein. Im Rahmen des Junk-Mail-Prozesses sammeln diese Harvester also die Daten und verkaufen sie.

Die Dienstleister: Botnet-Groups

Die Botnet-Groups bieten eine Art Dienstleistung an – nicht zu verwechseln mit den Service-Providern, die Ihnen beispielsweise Telekommunikationsdienstleistungen anbieten – und zwar bieten diese Gruppen sogenannte Botnets zur Miete an. Botnets sind vernetzte, infizierte Rechner, welche im Verbund durch den Mieter genutzt werden können ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK