StMFLH: Aufbruchstimmung für eine starke Verflechtungsregion Bayern-Tschechien – Regionale Experten tagen für Entwicklungsgutachten in Furth im Wald

23. März 2015

Für eine starke und zukunftsfähige Verflechtungsregion Bayern-Tschechien: Vertreter der Kammern, Behörden, Hochschulen und Universitäten, Umwelt- und Tourismusverbände, Kulturvereine, Euregios, Europaregion Donau-Moldau, Arbeitsagenturen, Tourismusverbände und weiteren Organisationen trafen sich zum „Zukunftsraum-Grenzraum-Workshop“ unter der Leitung von Finanzstaatssekretär Albert Füracker in Furth im Wald am Montag (23.3.).

„Ziel ist, das Wissen und die Erfahrung der Experten vor Ort zu nutzen. Die Teilnehmer bringen Ideen für konkrete Maßnahmen und Projekte ein. Diese Vorschläge sind für uns besonders wertvoll – denn wir haben uns das Ziel gesteckt, ein Gutachten zu erarbeiten, dass umsetzbare Ergebnisse liefert. Die intensive Beteiligung lokaler und regionaler Akteure bei der Erarbeitung des Entwicklungsgutachtens für den bayerisch-tschechischen Grenzraum ist beispiellos. So haben die Gutachter seit Januar auch fast 100 Experteninterviews geführt“, teilte Füracker Montag (23.3.) in Furth im Wald mit ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK