MS Deutschland: Traumschiffanleihe ohne Traumrendite

Finanziell leck geschlagen hat das auf den Ozeanen als Traumschiff bekannte Geldanlagemodel im Sommer 2014. Hier eine aktuelle Positionsbestimmung mit Rückblick auf das Marktsegmentsegmente Mittelstandsanleihen und der Ausblick für Geldanleger. Der Markt für Mittelstandsanleihen bietet nicht nur Chancen Das Segment der Mittelstandsanleihen wurde im Jahre 2010 von der Stuttgarter Wertpapierbörse ins Leben gerufen, um auch kleinen und mittleren Unternehmen Zugang zum Kapitalmarkt zu gewähren und so eine neue Form der Unternehmensfinanzierung zu etablieren. Die anfängliche Euphorie unter den Anlegern ist der Erkenntnis gewichen, dass der Begriff des Mittelstandes in Bezug auf Anleihen nicht unbedingt als Synonym für Qualität, sprich Anlagesicherheit und hohe Rendite, zu verstehen ist. Nicht zuletzt aus diesem Grund unterzieht die Börse Düsseldorf den Primärmarkt einer umfassenden Umstrukturierung, an deren Ende das Wort mit M nicht mehr verwendet werden soll. Beispielhaft für diese Entwicklung steht auch die zunächst im Frankfurter Entry Standard und inzwischen im Open Market notierte Anleihe der MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbH. Anleger waren überzeugt Bei der Emission der Anleihe im Dezember 2012 musste das Orderbuch vorzeitig geschlossen werden, da die Vollplatzierung von 60 Mio. Euro binnen weniger Stunden gelang. Somit konnte die Anleihe knapp zwei Wochen früher als geplant in den Entry Standard aufgenommen werden. Ausschlaggebend dafür war neben einer versprochenen Verzinsung von 6,785 % pro Jahr sicherlich auch das ungewöhnlich positive Erstrating der Agentur Scope, welche der Anleihe die Note "A" verlieh. Dem nicht genug, wurde die Anleihe - ausweislich des Wertpapierprospekts - auch mit einer Schiffshypothek besichert, an der sich die Anleger im schlimmsten Fall schadlos halten könnten. Der Wert des Schiffes wurde dort mit 77 Mio. Euro angegeben, mithin deutlich höher als das Anleihevolumen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK