StMGP: Huml besorgt über Zahl der Bade-Toten in Bayern – Gesundheitsministerin: Kinder müssen möglichst früh Schwimmen lernen

22. März 2015

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat sich besorgt über die hohe Zahl der Bade-Toten im Freistaat geäußert. Die Ministerin betonte am Sonntag:

“Es ist wichtig, dass Kinder so früh wie möglich schwimmen lernen. Dann bekommen sie die notwendige Sicherheit. Aber auch Erwachsene dürfen die Ertrinkungsgefahr nicht unterschätzen.” Huml fügte hinzu: “Das Bayerische Gesundheitsministerium fördert eine Vielzahl von Projekten, mit denen Kindern das Schwimmen beigebracht wird. So unterstützen wir auch in diesem Jahr in München Schwimmkurse für junge Flüchtlinge. Denn zu wenige dieser Kinder können schwimmen, wenn sie nach Deutschland kommen. Hier wollen wir gegensteuern ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK