StMAS: Asylbewerberkinder in Kindertageseinrichtungen – Familienministerin Müller: „Neue Handreichung gibt dem Personal wertvolle Informationen an die Hand“

22. März 2015

In den bayerischen Kindertageseinrichtungen werden schätzungsweise rund 2.600 Asylbewerberkinder betreut. Die fremde Sprache, die unterschiedlichen kulturellen Gepflogenheiten und die teils traumatischen Erlebnisse dieser Kinder und ihrer Familien stellt das Einrichtungspersonal vor große Herausforderungen. Das Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) hat im Auftrag des Bayerischen Sozialministeriums erstmals Handlungsleitlinien für den pädagogischen Umgang mit Asylbewerberkindern veröffentlicht. Bayerns Familienministerin Emilia Müller:

„Ich erlebe bei den Kindertagesstätten vor Ort eine große Bereitschaft, Kinder von Asylbewerbern aufzunehmen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK