Was würdet ihr tun? - Die Nachbarschaftsstreitigkeit

Es geht um eine Nachbarschaftsstreitigkeit. Damit sich alle Beteiligten ein Bild von der Situation (insb. der Größe der aneinandergrenzenden Grundstücke) machen können, wird ein Besichtigungstermin vor Ort anberaumt. Um sich ein abschließendes Bild machen zu können, ist es zwingend notwendig, dass alle Parteien das Grundstück des Klägers betreten.

Anwesend sind der Richter, der Kläger mit seinem Anwalt und der Beklagte mit seinem Anwalt.

Es kommt wie es kommen musste: Der Kläger verweigert dem Beklagten und seinem Anwal ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK