StMELF: Agrarministerkonferenz – Rückhalt für bayerische Anliegen

20. März 2015

Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat eine insgesamt positive Bilanz der Agrarministerkonferenz (AMK) in Bad Homburg gezogen.

„Wir konnten uns für wichtige bayerische Anliegen den Rückhalt der anderen Bundesländer sichern“, sagte Brunner im Anschluss an das Treffen.

So bekräftigten die Agrarminister auf Initiative Bayerns ihre Ablehnung gegenüber der von Brüssel geplanten Totalrevision der EU-Ökoverordnung (red. Hinweis: vgl. hier).

„Die bislang vorliegenden Entwurfstexte sind nach wie vor nicht akzeptabel“, sagte Brunner.

Eine solche Verordnung würde nach seinen Worten völlig unnötige Hürden aufbauen und die Praktiker überfordern. Deshalb müsse Brüssel rasch substanzielle Verbesserungen vornehmen. Sollte die EU-Kommission dazu nicht bereit sein, sprachen sich die Länderminister dafür aus, die Verhandlungen abzubrechen und den Brüsseler Vorschlag gänzlich zurückzuweisen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK