Azubi muss Schmerzensgeld zahlen – kein Altersbonus

Auszubildende haften nach den gleichen Regeln wie andere Arbeitnehmer, wenn sie bei einem Kollegen des gleichen Betriebs einen Schaden verursachen. Auf ihr Alter wird keine Rücksicht genommen, entschied das BAG in einem Urteil vom 19.3.2015 (8 AZR 67/14).

In einem Kfz-Handel mit Werkstatt und Lager warf ein 19-Jähriger Azubi (Beklagter) in Richtung seines 17-Jährigen Kollegen (Kläger) ohne Vorwarnung und mit abgewandter Körperhaltung ein 10g schweres Wuchtgewicht. Dieses traf ihn am linken Auge, am Augenlied und an der Schläfe. Die Wunde musste in einer Augenklinik stationär behandelt werden und zog weitere Untersuchungen und operative Eingriffe nach sich. Schließlich mussten ihm die Ärzte eine Kunstlinse einsetzen, wobei Einschränkungen aufgrund einer Narbe auf der Hornhaut verblieben. Von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall erhält der Geschädigte eine monatliche Rente i. H. v. 204,40 Euro. Die Haftpflichtversicherung des Beklagten lehnt Ansprüche seitens des Klägers ab ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK