StMBW: “Lese-Kick” – Workshops zur Lese- und Sportförderung gehen in eine neue Runde

18. März 2015

Staatssekretär Bernd Sibler gibt Ausweitung auf weiteren Regierungsbezirk bekannt – 20 Angebote im Sommer 2015 für Schulklassen aus Schwaben und Unterfranken

Der „Lese-Kick“, ein Projekt zur Lese- und Sportförderung, wird im Sommer 2015 in Schwaben und Unterfranken angeboten. Dies gab Staatssekretär Bernd Sibler, Schirmherr des Projekts, heute in München bekannt.

„Ich freue mich sehr, dass wir die erfolgreichen Workshops nun auch interessierten Kindern und Jugendlichen in Unterfranken anbieten können“, betonte er.

Unter dem Motto Lesen und Kicken hatten im Sommer 2014 in Schwaben die ersten „Lese-Kicks“ stattgefunden.

Das Projekt wendet sich an fußballbegeisterte Mädchen und Jungen zwischen acht und 14 Jahren und lädt sie in eintägigen Workshops zu einem Treffen mit Autoren von Kinder- und Jugendbüchern sowie zu einer Trainingseinheit mit professionellen Fußballtrainern des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) ein.

“Lese-Kick” verbindet Fußball mit dem Lesen

Staatssekretär Sibler, der das Projekt ins Leben gerufen hat, erklärte die Ziele des Angebots:

„Lesen ist in unserer Informationsgesellschaft eine unverzichtbare Schlüsselkompetenz. Daher halte ich es für sehr wichtig, dass wir unsere Kinder und Jugendlichen frühzeitig an das Lesen auch außerhalb der Schule heranführen und ihnen zeigen, dass Lesen Spaß machen kann.“

Das Thema Fußball sei besonders dafür geeignet:

„Mit dem ‚Lese-Kick‘ verknüpfen wir den schönsten Sport der Welt mit dem schönsten Abenteuer der Welt: dem Lesen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK