StMAS: Equal Pay Day – Arbeitsministerin Müller: “Lohndifferenz von Männern und Frauen nicht akzeptabel”

18. März 2015

Frauen müssen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen fast drei Monate unentgeltlich arbeiten.

“Wir können die noch immer bestehende Lohndifferenz zwischen Männern und Frauen nicht akzeptieren. Teile der Lohnlücke lassen sich zwar strukturell erklären, beispielsweise durch unterschiedliche Berufswahl oder Karrierebrüche durch familienbedingte Auszeiten. Dies darf aber nicht zu einer Bagatellisierung führen. Denn genau diese strukturellen Gründe zeigen die nach wie vor bestehende Benachteiligung der Frauen im Erwerbsleben auf”, so die Frauenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Arbeitsministerin Emilia Müller anlässlich des Equal Pay Day am 20. März.

Seit 2008 weist der Aktionstag in Deutschland auf die Entgeltungleichheit zwischen Frauen und Männern hin ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK