Haftung eines Chiropraktikers ohne Heilpraktikergenehmigung: OLG Oldenburg 26-01-2015

Der Fall:

Wegen Kopfschmerzen und einem Kribbeln in der rechten Körperhälfte suchte der Kläger Anfang 2008 ein Krankenhaus auf, von wo aus er an einen Neurologen verwiesen wurde. Später litt er auch noch unter starken Rückenbeschwerden. Daher suchte er einen Reiki-Meister - den späteren Beklagten - auf. Dieser war nicht im Besitz einer Genehmigung für Heilpraktiker. Der Beklagte bewegte Kopf des Klägers ruckartig einmal nach links und einmal nach rechts. Seitdem erlitt der Kläger fünf Schlaganfälle. Der Kläger musste lange stationär behandelt werden, war für vier Jahre arbeitsunfähig erkrankt und wird dauerhaft unter den Folgen der Schlaganfälle leiden. Heute liegt ein Grad der Behinderung von 50% vor.
Der Kläger ist der Meinung, dies sei auf die unsachgemäße Behandlung durch den Beklagten zurückzuführen und verlangte Schadensersatz etc.

Das Landgericht gab dem Patienten Recht. Dagegen legte der Reiki-Meister Berufung ein.

Die Entscheidung:

Der beklagte Reiki-Meister hat nach einem entsprechenden Hinweis des OLG Oldenburg seine Berufung gegen ein Urteil des LG Oldenburg zurückgenommen. Damit hat er die landgerichtliche Verurteilung zur Zahlung eines Schmerzensgeldes in Höhe von 20.000 Euro und weiterer 3.600 Euro als Schadensersatz hingenommen.

Das OLG hatte dem Beklagten mitgeteilt, dass es nach der Beweisaufnahme (Sachverständigenbeweis) der Auffassung ist, dass die Beschwerden auf der Behandlung des Beklagten beruhen. Die Infarkte durch das Einrenken ausgelöst worden seien. Bei dem Manöver seien kleine Blutgerinnsel, sog. Thromben gelöst worden, die die Blutgefäße im Gehirn verstopft und so zu einer Sauerstoffunterversorgung geführt hätten.
Diese Behandlung sei auch unrechtmäßig, weil der Beklagte keine Heilpraktikergenehmigung besitzt. Die chiropraktische Behandlung falle in den Anwendungsbereich des Heilpraktikergesetzes. Daher dürfe der Beklagte auch keine Heilbehandlungen ausführen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK